+++   ACHTUNG!   +++    Am 19.04. geht es dieses Jahr für eine Kindergruppe in den Hansapark. Habt viel Spaß dabei.    +++   ACHTUNG!   +++

 
 
Projekte
 
 
Folgende besondere Projekte führt unser Verein durch:
 
 
"Erholungscamp für benachteiligte chronisch kranke bzw. behinderte Kinder"

Seit 2015 arbeiten wir eng mit der "Deutschen Kinderhilfsstiftung e. V. - Förderverein" zusammen und haben es so Kindern, die derart benachteiligt sind, ermöglicht, eine Woche Erholung zu haben und ihre Sorgen so ein wenig vergessen zu können.

Dies sind die Camps an denen Kinder von uns bisher teilnehmen konnten bzw. im nächsten Jahr werden:

  • April 2015
  • November 2015
  • März/April 2016
  • September 2016
  • Oktober 2016
  • März/April 2017
  • Juni 2017
  • Oktober 2017

Die Kinder kamen jedes Mal erfüllt von ihren Erlebnissen und sehr dankbar zurück. Mehr kann man sich nicht wünschen.

  • Frühjahrscamp "Aphrodites Kinder" 2018 vom 14.03. bis 28.03.2018
  • Camp "Kinderträume" im Mai/Juni 2018 vom 27.05. bis 04.06.2018
  • Herbstcamp "Aphrodites Kinder" im Oktober 2018 vom 10.10. bis 17.10.2018

Wir möchten auf diesem Wege noch einmal Danke sagen an unseren Partner die "Deutsche Kinderhilfsstiftung e. V. - Förderverein" für die wirkungsvolle Zusammenarbeit zu Gunsten der Kinder.

Auf eine gute Zukunft miteinander.

 
 
"Eltern lernen ihre Kinder besser kennen"

Dies ist ebenfalls eines unser langjährigen und erfolgreichen Projekte. Es soll genau das erreichen, was sein Name aussagt. Mehrere Aktionen laufen darunter, wie z. B. unsere Ausflüge ins Mumpitz zweimal im Jahr, bei denen die Eltern mittlerweile zusammen mit ihren Kindern im Spielpark toben. Oder auch das gemeinsame Bepflanzen des Hochbeetes im Lindengarten im Herbst dieses Jahres.

Der positive Einfluss dieses Projektes wurde uns von den Sozialmitarbeiterinnen der Schulen, sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der karitativen Vereine und Verbände bestätigt.

 
 
"Förderung der Integration von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden"

Licht am Horizont e. V. trägt mit seiner Arbeit auch dazu bei, dass die allein lebenden Flüchtlingskinder und -jugendlichen, die wir ebenfalls in unsere Arbeit mit einbeziehen, am kulturellen Leben und menschlichen Miteinander beteiligt werden. Damit erhalten sie eine Möglichkeit unser Land und seine Menschen besser kennenzulernen und zu verstehen. Hierbei arbeiten wir mit dem Kinder- und Jugendnotdienst Felicitas gGmbH zusammen.

 
 
"Hilfe zur Erziehung"

In Zusammenarbeit mit den karitativen Vereinen und Verbänden unterstützen wir diese mit unseren Aktivitäten, besonders bei der Hilfe zur Erziehung in den Familien. Betreut wird dieses Projekt von Frau Bahlmann und Frau Krimmling.

 
 
"Exkursionen ins Phantechnikum"

Mit dem Phantechnikum haben wir einen Partner gefunden, mit dem wir den von uns gesetzten Schwerpunkt der Bildungsunterstützung, mit Leben erfüllen können.
Jedes Jahr unternehmen wir, begleitet von Frau Labahn und Frau Krimmling, mehrere Exkursionen in das Museum, bei denen die teilnehmenden Kinder ihren Spaß haben und viel lernen. Dabei gibt es außergewöhnliche Veranstaltungen, wie beispielsweise die Ausstellung "Knobeln & Tüfteln" oder auch Vorträge zu den Themen "Wasser" und "Feuer", bei denen die Kinder lernen können, was für Potential und Gefahren Feuer mit sich bringt.